Welche Diät ist am besten?

Wenn die neue Jeans schon kneift oder sich unter Hemd oder Bluse die ersten Speckröllchen abzeichnen, denken viele an eine Diät. Zum Glück gibt es ja Diäten wie Sand am Meer. Da sollte doch für jeden eine passende Diät dabei sein. Aber welches ist die richtige Diät? Auf was müssen Sie achten, wenn Sie abnehmen wollen? Vielleicht können wir Ihnen mit unseren Tipps den richtigen Weg zeigen.

Was taugen Blitzdiäten?

Wenn Sie sich entschlossen haben abzunehmen, kann eine der vielen Diäten ein guter Beginn sein. Sie sollten aber auf jeden Fall die Finger von den sogenannten Blitzdiäten lassen. Blitzdiäten sind in der Regel extrem und bedeuten immer Verzicht. Verzichten heisst auf längere Frist fast immer Frust und Misserfolg. Wenn Sie eine Blitzdiät starten, bei der die Kalorienzufuhr unter 1200 bis 1500 kcal liegt, führt das unweigerlich zu Heisshunger, da ihr Körper unterversorgt ist. Der komplette Stoffwechsel läuft nur noch auf Sparflamme und Ihr Körper versucht, Kalorien einzusparen. In dem Moment, wo sie wieder normal essen, beginnt der Jojo Effekt und Ihr Körper legt schnell Fettdepots an.

Empfehlenswerte Diäten

Viele Diäten haben klangvolle Namen. Dazu gehört zum Beispiel die South-Beach-Diät. In der Regel halten sie aber nicht das, was sie versprechen, weil die Lebensmittelauswahl stark reduziert ist und die Diät damit schnell langweilig wird oder zu wenig Vitamine und Mineralstoffe hat. Wichtig ist es, bei der Auswahl Ihrer Diät darauf zu achten, dass sie ausgewogen ist und bestimmte Kriterien erfüllt. Zu den Kriterien gehören:

– eine abwechslungsreiche Kost, die satt macht und Ihrem Geschmack entgegenkommt,
– achten Sie auf eine entsprechende Energiedichte bei der Lebensmittelauswahl,
– es sollte keine Verbote geben,
– der Energiehaushalt von 1200 bis 1600 kcal sollte gewahrt sein,
– senken Sie Ihr Gewicht langfristig, aber langsam,
– achten Sie darauf, dass Sie mit Ihrer Diät langfristig Ihre Essgewohnheiten umstellen.

Umstellung der Essensgewohnheiten

Versuchen Sie, Ihre kompletten Essensgewohnheiten umzustellen. Schnelles Essen oder nebenbei essen sollte der Vergangenheit angehören. Das Gleiche gilt für Essen im Stress oder, was noch schlimmer ist, Essen aus Langeweile. Es gibt andere Möglichkeiten, um sich abzulenken. Treiben Sie Sport oder lesen Sie ein schönes Buch. Auf Naschereien müssen Sie nicht verzichten, wenn Sie Schokolade und Chips gegen Obst und Gemüse eintauschen. Ganz wichtig ist, dass Sie bewusst essen und nicht nebenbei irgendetwas in den Mund schieben, um den Magen zu beruhigen. Essen Sie regelmässig und kauen sie langsam. Für Ihre Mahlzeit sollten Sie sich mindestens 15 bis 20 Minuten Zeit nehmen.

Das Beste kommt zum Schluss

Eine Diät sollte nicht zu Ihrem Lebensinhalt werden. Suchen Sie sich ein neues Hobby oder Freunde, mit denen Sie Sport treiben können. Es geht nicht darum, Leistungssportler zu werden. Schon ein täglicher Spaziergang kann viel zu Ihrem Wohlbefinden beitragen. Es gibt zahlreiche Lebensmittel, die Sie ohne Reue zu sich nehmen können. Dazu gehören unter anderem:

– Obst und Gemüse,
– Kartoffeln,
– mageres Fleisch sowie
– Vollkornprodukte.

Es spricht auch nichts gegen gelegentliches Schlemmen oder Naschen. Aber es sollte wirklich die Ausnahme bleiben, damit Sie Ihre Erfolge beim Abnehmen auch lange geniessen können.